Der Sommerspass kann beginnen

.

Mit »Ein Pfau im Park«, »Die Hexe von Crumbach« und »Mondlüstern« (Taschenbuchausgaben), präsentiert O’Connell Press gleich drei neue Phantastikwerke zur Sommersaison, damit es im Urlaub ja nicht zu Engpässen kommt.

Ein Pfau im Park

Ein Pfau im Park

Tedine Sanss, Autorin von »Ein Pfau im Park«, hat nicht nur einen klassischen Landhauskrimi mit phantastischen Elementen vorgelegt, sondern  mit Cristóbal O’Leary einen der schillerndsten Detektive dieses Genres hervorgebracht, der einerseits den Verstand berühmter Vorgänger (wie Sherlock Holmes oder Hercule Poirot) besitzt, optisch aber eher in Liberaces oder Harald Glööcklers Fußspuren tritt. (das Hardcover gibt’s im Shop; eBook)

 

Die-Hexe-von-Crumbach_WEB#2

Stefanie Bender hat mit »Die Hexe von Crumbach« gleich zwei düstere Novellen im Gepäck. Es ist 1589. Zu Beginn der Neuzeit. Ein totes Mädchen wird am Ufer der Mümling aufgefunden. Die Leiche gibt Rätsel auf. Ihre Augen sind von schwarzen Punkten durchzogen. Ist das Dorf im Odenwald etwa in den Bann von Dämonen geraten? Jonathan, Sohn des Gutsbesitzers Julius, begegnet am Fluss einer unheimlichen Gestalt, die für immer sein Leben verändern wird. 10 Jahre später versetzt ein grauenvolles Ritual die Menschen in Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang. Als die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt. (das Hardcover gibt’s im Shop; eBook)

Mondlüstern

Mondlüstern

Noch finsterer geht es in »Mondlüstern« von Thomas Neumeier zu. Dunkle Rituale, UFO-Fanatiker und ein geheimnisvoller Druidenkult halten die Dörfer in der Oberpfalz in Atem. Waren es wirklich Jagdhunde, die eine junge Frau brutal zerfleischt haben? Die Spuren führen die beiden selbst ernannten Ermittler Brandur Christensen, ein vom Dienst suspendierter dänischer Polizist, und Buchautorin Anja Kahrmann in die unwegsamen Wälder der Oberpfalz. Dort, so erzählt man ihnen, streift der Seelenfresser durch die Wälder und nichts und niemand kann ihn aufhalten … (das Hardcover erscheint in Kürze; eBook)

Der Todesritus kommt

Die Fortsetzung von »Das Todesmal« erscheint am 16. Mai als eBook. 

Der Todesritus_COVER

»Vor dem Haus des Dorfmeisters liegen vier tote Schweine. Ausgesaugt, wie die alte Ziege!«

Die Abenteuer von Jonathan gehen weiter. Ein grauenvolles Ritual versetzt die Menschen von Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang. Als dann die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt.

Stefanie Bender versteht es meisterlich, ihre Leser in einen immer finsterer werdenden Reigen dunkler Geschehnisse hineinzuziehen.

 Rezensenten melden sich bitte wie immer gerne, dann senden wir ein eBook zu! 

 

eBookversion kaufen bei Amazon:

Der Todesritus

Price:

4.9 von 5 Sternen (7 customer reviews)

0 used & new available from

 

 

»Das Todesmal« – live in Rüsselsheim

Lesung: Das Todesmal

Unsere Autorin Stefanie Bender – Federspuren hat am kommenden Mittwoch (28. Januar 2015) ab 19:30 Uhr ein »Heimspiel« in der Bücherei Königstädten in Rüsselsheim. Sie wird unter anderem aus ihrer bei uns erschienenen Novelle »Das Todesmal« lesen und freut sich auf möglichst zahlreiche Zuhörer. Wir wünschen ihr und allen Teilnehmern bereits heute viel Spaß!

O’Connell Press im Odenwald

Eine aufregende Woche liegt hinter uns. Der Verlag war auf Reisen. Im Odenwald. Mit wunderschönen Städtchen nicht nur eine erholsame Erlebnisregion Deutschlands, sondern auch Schauplatz von Stefanie Benders »Das Todesmal«. Unser Hauptziel war Lindenfels, Heimat des Drachenmuseums. Hier findet man eine unvergleichliche Sammlung von Skulpturen, Gemälden, Büchern und anderen Gegenständen rund um den geflügelten Lindwurm. Hier fand am vergangenen Samstag auch die allererste Lesung unserer Autorin aus der bei O’Connell Press erschienenen Novelle statt.

 

Stefanie Bender - Lesung im Drachenmuseum

Stefanie Bender – Lesung im Drachenmuseum

 

Im Drachenmuseum

Die Plätze füllten sich rasch.

Nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den Buchhändlern in der Region wurde die extra für den Odenwald gestaltete Printausgabe sehr wohlwollend aufgenommen.

»Das Todesmal« in der für den Odenwald erstellten Printausgabe

»Das Todesmal« in der für den Odenwald erstellten Printausgabe

Zum Abschluss gab es noch ein schönes Gruppenbild (v.l.n.r.): Susanne O’Connell, Stefanie Bender und Sean O’Connell.

Gruppenbild im Drachenmuseum

Gruppenbild im Drachenmuseum

 

Erschienen: »Das Todesmal«

Wir freuen uns sehr. Ab sofort ist Stefanie Benders »Das Todesmal«, eine historische Fantasy-Geschichte die es richtig in sich hat, auf Amazon und bei oconnellpress.de erhältlich. Weitere Shops folgen in den nächsten Tagen. In dieser beklemmenden Novelle erzählt unsere Autorin von dunklen Geschehnissen im Odenwald …

Zur Story: Crumbach 1589: Ein totes Mädchen wird am Ufer der Mümling aufgefunden. Die Leiche gibt Rätsel auf. Ihre Augen sind von schwarzen Punkten durchzogen. Ist das Dorf im Odenwald in den Bann von Dämonen geraten?

Jonathan, Sohn des Gutsbesitzers Julius, begegnet am Fluss einer unheimlichen Gestalt, die für immer sein Leben verändern wird …

 

Achtung Blogger und Rezensenten – »Das Todesmal« kommt

Sichert euch gleich eine kostenlose Ausgabe! Nicht mehr lange und die Novelle »Das Todesmal« (Historical Fantasy) von Stefanie Bender geht auf den Buchportalen Amazon, Google Play und BEAM sowie im Shop von oconnellpress.de an den Start. Wer sich jetzt als eBook-Rezensent unter Info [at] oconnellpress.de bei uns meldet, erhält unmittelbar nach Fertigstellung [noch vor der offiziellen Veröffentlichung!] eine digitale Ausgabe von »Das Todesmal«.

Bitte Formatwunsch (.MOBI oder ePUB), Name und Name des Blogs oder des Mediums für das ihr schreibt nicht vergessen …

 

 

 

Das Todesmal

Das Todesmal