Süßes oder Saures? Grausiges!

Mondlüstern

Mondlüstern

Zu Halloween gibt es Grausiges von Thomas Neumeier.

Susanne O’Connell liest am morgigen Dienstag, 31. Oktober, ab 19 Uhr auf Second Life aus seinem Werk ›Mondlüstern‹.
(für nähere Infos zur Veranstaltung: klickt unten aufs Veranstaltungsbanner). Ihr gelangt auf diesem Pfad zur Veranstaltung von Yúcale.

Das eBook gibt es zu Halloween übrigens stark reduziert für nur 99 Cent (statt 3,99 €).
Klickt links aufs Buchcover und werft einen Blick in den Klappentext und ins Buch selbst.

Also greift zu und habt keine Angst vor dem ›Seelenfresser‹!

Weiterlesen …

Halloween-Lesung aus Mondlüstern

Zu Halloween liest Susanne O’Connell in Second Life aus „Mondlüstern“ von Thomas Neumeier, erschienen in unserem Verlag.

Spielt zu Halloween und ist gaaanz schön düster. Wir würden uns freuen, euch dort virtuell zu sehen.
😎

Logo-Mondlüstern

Auf Facebook bereits nähere Infos hierzu.

 

O’Connell Press im Odenwald

Eine aufregende Woche liegt hinter uns. Der Verlag war auf Reisen. Im Odenwald. Mit wunderschönen Städtchen nicht nur eine erholsame Erlebnisregion Deutschlands, sondern auch Schauplatz von Stefanie Benders »Das Todesmal«. Unser Hauptziel war Lindenfels, Heimat des Drachenmuseums. Hier findet man eine unvergleichliche Sammlung von Skulpturen, Gemälden, Büchern und anderen Gegenständen rund um den geflügelten Lindwurm. Hier fand am vergangenen Samstag auch die allererste Lesung unserer Autorin aus der bei O’Connell Press erschienenen Novelle statt.

 

Stefanie Bender - Lesung im Drachenmuseum

Stefanie Bender – Lesung im Drachenmuseum

 

Im Drachenmuseum

Die Plätze füllten sich rasch.

Nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den Buchhändlern in der Region wurde die extra für den Odenwald gestaltete Printausgabe sehr wohlwollend aufgenommen.

»Das Todesmal« in der für den Odenwald erstellten Printausgabe

»Das Todesmal« in der für den Odenwald erstellten Printausgabe

Zum Abschluss gab es noch ein schönes Gruppenbild (v.l.n.r.): Susanne O’Connell, Stefanie Bender und Sean O’Connell.

Gruppenbild im Drachenmuseum

Gruppenbild im Drachenmuseum